AllgemeinGesundheit & ErnährungHausmittelNatürliche Medizin

Saisonale Veränderungen lösen Erkältungen und Grippe bei Kindern aus: Versuchen Sie diese einfachen Mittel, um sie zu schützen

Wir haben mit einigen Experten gesprochen, um zu erfahren, wie Eltern ihren Kindern helfen können, mit den durch Erkältungen verursachten Beschwerden umzugehen. Werfen Sie einen Blick auf die von Experten empfohlenen Hausmittel:

Die günstigsten Bedingungen für das Wachstum von Viren und Bakterien sind Wetterveränderungen. Deshalb fühlen sich Kinder bei Wetterumschwüngen oft unwohl und werden krank. Eine Erkältung kann jetzt, wo das Wetter kühl ist, häufiger auftreten. Kinder können bei einem jahreszeitlichen Wechsel Erkältungsviren ausgesetzt sein, die leichte Symptome wie Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, eine laufende Nase und Magen-Darm-Probleme verursachen können.

Durchschnittlich erkranken kleine Kinder 8 bis 10 Mal pro Jahr an Erkältungen. Die gute Nachricht ist, dass die meisten dieser Infektionen harmlos sind und nicht lange andauern. Je älter die Kinder werden, desto weniger Krankheiten treten auf. Medizinischen Studien zufolge erkranken Erwachsene 2 bis 4 Mal pro Jahr an Erkältungen, während Kinder 5 bis 7 Mal pro Jahr davon betroffen sind. Die Anzahl der jahreszeitlichen Wechsel entspricht der Anzahl der Erkältungen pro Jahr. Diese Korrelation ist das Ergebnis einer Ursache.

Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und Stressbewältigung können Ihnen helfen, mit saisonalen Krankheiten fertig zu werden. TheHealthSite.com hat mit einigen Experten gesprochen, um zu erfahren, wie Eltern ihren Kindern helfen können, mit den durch Erkältungen verursachten Beschwerden umzugehen. Werfen Sie einen Blick auf die von Experten empfohlenen Hausmittel:

Flüssigkeit trinken

Geben Sie den Kindern Flüssigkeit zu trinken, um sie hydriert zu halten. Das hilft ihnen, die durch Fieber, Erbrechen oder Durchfall verlorene Flüssigkeit zu ersetzen. Flüssigkeit hilft auch, den Schleim zu lösen. Um eine Dehydrierung bei Kindern zu vermeiden, ist es wichtig, ein Getränk zu sich zu nehmen, das rehydriert, auflädt und es ihnen ermöglicht, mit Leichtigkeit weiterzumachen. Dehydrierung wird mit oralen Rehydrationslösungen behandelt.

Ruhe

Der Körper braucht Ruhe, um seine Energien auf die Heilung zu konzentrieren; lassen Sie die Kinder von der Schule zu Hause, damit sie warm und ausgeruht sind.

Honig

Geben Sie dem Kleinkind zwei- bis dreimal am Tag ein paar Tropfen Honig zum Ablecken. Dies hilft dem Baby, den Verdauungstrakt sauber zu halten und Durchfall zu vermeiden.

Massage

Schmerzlindernder Balsam kann bei Kopfschmerzen und Erkältungen verwendet werden, da er bereits nach einer Minute zu wirken beginnt und bis zu 8 Stunden lang die Schmerzen lindert, die durch Kopfschmerzen und Erkältungskrankheiten verursacht werden. Sie müssen den Nacken und die Stirn Ihres Kindes sanft mit dem Balsam massieren, damit es eine sofortige Behandlung erhält und sich gesünder fühlt. Zur Linderung von Erkältungsbeschwerden massieren Sie die Brust und den Hals.

Dampf

Wenn Ihr Kind an einer Erkältung leidet und Schwierigkeiten beim Atmen hat, bringen Sie es dazu, Dampf zu nehmen. Lassen Sie das Kind im Badezimmer stehen, während Sie Wasser in einer großen Schüssel erhitzen oder laufen lassen, fügen Sie etwas schmerzlindernden Balsam hinzu und lassen Sie das Kind dann mindestens 10 bis 15 Minuten lang die erhitzten Dämpfe einatmen. Es wird helfen, das Gefühl einer verstopften Nase zu lindern und die Reizung in den Nasengängen zu beruhigen, und es wird einen ruhigen Schlaf genießen können.
Folgende Artikel können
Folgende Artikel können Ihnen ebenfalls weiterhelfen, da sie das gleiche Thema aus einem anderen Licht betrachten:

Themenverwandte Artikel:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"