Allgemein

Instinkte der roten Flagge in Beziehungen – 3 Tipps zur Aktivierung Ihrer selbsterhaltenden Instinkte beim Dating

Wir alle wachsen mit einem angeborenen Selbsterhaltungstrieb auf. Während wir uns entwickeln und reifen, werden wir uns potenzieller Bedrohungen für unser emotionales und spirituelles sowie körperliches Wohlbefinden bewusster. Leider lernen wir auch, uns manchmal auszureden, auf unsere Instinkte zu reagieren, und das kann uns in Beziehungen verletzen. Wenn Sie in einer emotional missbräuchlichen oder anderweitig toxischen Beziehung gelandet sind, können Ihre Instinkte chronisch aktiviert sein, was dazu führt, dass Sie die auftretenden Gefühle von Alarm, Unbehagen oder Aufregung ignorieren. Wenn Sie über einen potenziellen romantischen Partner nachdenken, ist es wichtig, so gut wie möglich mit Ihrer instinktiven Reaktion auf die rote Fahne in Einklang zu sein. Hier sind 3 Tipps zur Reaktivierung Ihrer Instinkte in Dating-Beziehungen:

1. Passen Sie körperlich auf sich auf. Je mehr Sie beginnen, mit Ihrem physischen Selbst in Kontakt zu treten, desto besser können Sie seine Botschaften lesen. Essen Sie richtig und konzentrieren Sie sich wann immer möglich auf organische und unverarbeitete Lebensmittel. Nehmen Sie nach Bedarf Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel ein. Ein Heilpraktiker kann einen spezifischen Ergänzungsplan erstellen, der auf Ihre gesundheitlichen Anforderungen zugeschnitten ist. Viele Menschen können von einem Multivitaminpräparat auf Fischöl- und Lebensmittelbasis profitieren. Nehmen Sie ein vom Arzt genehmigtes Trainingsprogramm an, das idealerweise Herz-Kreislauf-Übungen beinhaltet, die eine Endorphinausschüttung verursachen und Ihre Stimmung heben.

2. Beginnen Sie, sich dafür zu sensibilisieren, wie Ihr Körper auf verschiedene Menschen und Situationen reagiert. Achte darauf, wann du angespannt und aufgeregt wirst und wann dein Adrenalin ausgeschüttet wird. Achten Sie auf ein flaues Gefühl im Magen oder ein Gefühl der Scham oder Hilflosigkeit. Beachten Sie auch die Fälle, in denen Sie sich entspannt, friedlich und sicher fühlen. Wenn du jemanden triffst und beginnst, dich zu verabreden, achte genau darauf, wie du reagierst. Denken Sie daran, dass Angst manchmal vom Körper als Aufregung interpretiert werden kann, seien Sie also vorsichtig mit dieser Art von „Anziehung“.

3. Fangen Sie an, dieses Bewusstsein auf Ihre Interaktionen mit anderen anzuwenden. Bewegen Sie sich auf Situationen und Menschen zu, die Ihnen positive Reaktionen von Sicherheit und Entspannung geben, und entfernen Sie sich von Beziehungen, die negative oder unangenehme körperliche Reaktionen hervorrufen. Eine gewisse Nervosität beim Dating ist normal – aber seien Sie sich bewusst, was Ihre eigene „Leistungsangst“ ist und welche Reaktionen durch das Verhalten oder den Charakter Ihres Dates hervorgerufen werden.

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"