Hausmittel

Hausmittel für kleinere Verbrennungen

Was sind leichte Verbrennungen?

Leichte Verbrennungen sind Verbrennungen, die nur die oberste Hautschicht betreffen und werden auch als Verbrennungen ersten Grades bezeichnet. Leichte Verbrennungen werden durch Dampf, Elektrizität, Chemikalien, Strahlung oder jede andere Art von Hitze verursacht. Die meisten leichten Verbrennungen heilen von selbst, besonders wenn natürliche Hausmittel verwendet werden, aber wenn sie unbehandelt bleiben, können kleine Verbrennungen schmerzhafte Blasen entwickeln. Falls die Brandverletzung schwerwiegender ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Häufige Ursachen für leichte Verbrennungen

Die folgenden sind die häufigsten Ursachen für leichte Verbrennungen:

  • Feuer
  • Heiße Flüssigkeiten
  • Dampf
  • Chemikalien
  • Reibung
  • Jeder heiße Gegenstand
  • Elektrizität
  • Sonnenlicht
  • Strahlung

Hausmittel für kleinere Verbrennungen

Hier sind einige natürliche Hausmittel zur effektiven Behandlung von leichten Verbrennungen.

Tipp 1:

Honig hat antiseptische Eigenschaften die effektiv helfen kann, kleinere Verbrennungen zu heilen. Sie können Honig direkt auf die betroffene Stelle auftragen oder den Honig auf eine Mullbinde streichen und dann auf Ihre Haut auftragen. Wechseln Sie den Verband drei- bis viermal täglich.

Tipp 2:

Bei Verbrennungen durch Sonnenbrand und Rasurbrand Aloe Vera Gel auftragen. Aloe Vera Gel hat beruhigende und verjüngende Eigenschaften die helfen, die Verbrennungen zu kühlen. Daher kann die direkte Anwendung von Aloe Vera Gel helfen, schmerzhafte Verbrennungen zu lindern.

Tipp 3:

Legen Sie für einige Minuten eine kühle Kompresse auf die Brandstelle. Tun Sie dies so schnell wie möglich innerhalb von Sekunden nach einer Verbrennung. Eine kühle Kompresse hilft auch, die Ausbreitung der Verbrennung zu verhindern.

Tipp 4:

Das adstringierende und antiseptische Eigenschaften in Essig wirken Wunder bei der Behandlung von leichten Verbrennungen und helfen, weitere Infektionen zu verhindern. Verdünnen Sie Essig zu gleichen Teilen mit Wasser und verwenden Sie die Lösung, um die verbrannte Stelle zu spülen.

Verdünnen Sie Essig zu gleichen Teilen mit Wasser und verwenden Sie die Lösung, um den verbrannten Bereich zu spülen

Tipp 5:

Kochbananenblätter werden hauptsächlich als Medizin verwendet und sind ein wirksames Mittel zur Behandlung von Verbrennungen. Der Wegerich hat entzündungshemmende, antimikrobielle, antihämorrhagische und schleimlösende Eigenschaften. Extrahieren Sie den Saft aus frischen Kochbananenblättern und tragen Sie ihn sanft auf die verbrannte Haut auf.

Tipp 6:

Lavendelöl hat antiseptische und schmerzstillende Eigenschaften, die angewendet werden können, um die Schmerzen durch die Verbrennungen zu lindern. Tragen Sie das Lavendelöl einfach direkt auf die Verbrennungen auf. Wiederholen Sie dieses Mittel mehrmals für bessere Ergebnisse.

Tipp 7:

Salz wird zur Behandlung von Verbrennungen im Mund verwendet. Mischen Sie einen halben Teelöffel Salz in einem Glas warmem Wasser und spülen Sie Ihren Mund jede Stunde mit diesem Wasser aus, um das Brennen im Mund zu lindern.

Tipp 8:

Das Reiben einer Scheibe roher Kartoffel auf der Verbrennung hilft, die Schmerzen zu lindern und das Risiko von Blasen zu verringern. Verwenden Sie dieses Mittel bald nach der Verbrennung.

Das Reiben einer rohen Kartoffelscheibe auf der Brandwunde lindert den Schmerz

.

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"