Hausmittel

Hausmittel für Harnwegsinfektionen

Was ist eine Harnwegsinfektion?

UTI, kurz für Harnwegsinfektion, ist die zweithäufigste Beschwerde, mit der Patienten aus der ganzen Welt ihren Arzt aufsuchen. Obwohl dieser Zustand am häufigsten bei Frauen beobachtet wird, sind auch Männer anfällig.

Peinlich, unvorhersehbar und beunruhigend, dieses Problem neigt dazu, Ihnen eine Weile im Gedächtnis zu bleiben, und wenn das auch bei Ihnen der Fall ist, warten Sie nicht länger. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was möglicherweise Ihre Erkrankung auslöst, wie Sie sie leichter erkennen können und welche einfachen Hausmittel Ihnen helfen könnten, besser damit umzugehen.

Was sind die Ursachen einer Harnwegsinfektion?

Bestimmte Gesundheitszustände wie Diabetes, Wechseljahre und sogar Schwangerschaft können eine Harnwegsinfektion auslösen. Am häufigsten tritt es als Folge einer bakteriellen Invasion in die Harnwege auf, was bei sexuellen Aktivitäten mit einer infizierten Person üblich ist. Es wird angenommen, dass zu langes Halten des Urins in der Blase auch eine Harnwegsinfektion verursachen kann.

Symptome einer Harnwegsinfektion- Menschen, die an einer Harnwegsinfektion leiden, haben am häufigsten Symptome wie:

  • Erhöhte Häufigkeit des Wasserlassens
  • Beim Niesen, Husten oder Lachen wird eine kleine Menge Urin ausgeschieden.
  • Fieber
  • Schwindel
  • Brechreiz
  • Erbrechen
  • Leichte bis mäßige Schmerzen im Unterleib
  • Auffällige Veränderung der Farbe des Urins
  • Brennendes Gefühl beim Wasserlassen
  • Schmerzen beim Wasserlassen

Hausmittel zur Eindämmung von Harnwegsinfektionen

Sie neigen möglicherweise dazu, UTI zu ignorieren, aber wenn Sie diesen Zustand nicht behandeln, kann dies zu Nierenschäden führen. Um die Dinge einfacher zu machen, haben wir ein paar einfache Hausmittel zur Behandlung von Harnwegsinfektionen aufgelistet.

Joghurt Güte- Menschen, die unter häufigen, wiederkehrenden Harnwegsinfekten leiden, können viel davon profitieren, Joghurt als Hausmittel zu verwenden. Die im Joghurt enthaltenen Laktobazillen-Bakterien sollen das Auftreten von Harnwegsinfektionen reduzieren.

Heidelbeer-Power-Mit ihren außergewöhnlichen bakterienhemmenden Eigenschaften sind Heidelbeeren ein hervorragendes und wirksames Hausmittel bei Harnwegsinfekten. Das Hinzufügen von mehr Blaubeeren zu Ihrer Ernährung als Saft oder Smoothie kann helfen, das Bakterienwachstum in den Harnwegen zu reduzieren.

Wasserspritzen- Wasser ist der größte Heiler; und wenn Sie daran zweifeln, sprechen Sie mit einer Person, die Hydrotherapie angewendet und ihre Vorteile erfahren hat. Mehr Wasser als üblich zu trinken, während man an HWI leidet, kann dazu beitragen, die Häufigkeit des Wasserlassens zu erhöhen, wodurch die infektionsverursachenden Bakterien bei jedem Besuch auf der Toilette weggespült und ihre Vermehrung verzögert werden.

Tropisch Ananas – Diese tropische Frucht kann viel mehr, als nur in Ihren Obstsalaten gut auszusehen. Ananas ist reich an dem Enzym Bromelain und eine wirksame natürliche Behandlung von Harnwegsinfektionen. Das Beste von allem ist, dass diese Frucht süß, vielseitig und einfach ist. Sie können damit nichts falsch machen.

Hausmittel zur Eindämmung von Harnwegsinfektionen: Ananas

Cranberry zur Rettung – Cranberry, die zur gleichen Pflanzenfamilie wie Heidelbeeren gehört, ist Ihre einzige Lösung aus einer Hand für eine Harnwegsinfektion. Eine Reihe von Studien hat seine Verwendung als wirksame Behandlung von HWI bestätigt. Es funktioniert ähnlich wie Blaubeeren – es verhindert die Vermehrung der infektionsverursachenden Bakterien und zeigt eine milde antibiotische Wirkung.

Reiner Cranberry-Saft kann auf Ihren Geschmacksknospen etwas bitter sein; Versuchen Sie, ein paar andere Früchte, die Sie lieben, für einen gemischten Fruchtsaft hinzuzufügen.

Hausmittel zur Eindämmung von Harnwegsinfektionen: Cranberry

Lebenswichtiges Vitamin C- Menschen, die an wiederkehrenden Harnwegsinfektionen leiden, können Vitamin-C-Ergänzungen ausprobieren oder ihrer Ernährung mehr Vitamin-C-reiche Lebensmittel wie Amla, Zitrone und Orange hinzufügen. Vitamin C schafft ein saures Milieu in der Blase und den Harnwegen, das das Eindringen potenziell schädlicher Bakterien verhindert. Die meisten Ärzte verschreiben Patienten mit rezidivierenden HWI 5.000 mg Vitamin C pro Tag.

Hausmittel zur Eindämmung von Harnwegsinfektionen: Vitamin C

Essig macht– Auch Essig soll die Fähigkeit besitzen, häufige Harnwegsinfektionen einzudämmen. Es wirkt, indem es die Umgebung der Blase und der Harnwege alkalisiert, wodurch der pH-Wert für die Bakterien, die die Infektion verursachen, unerträglich wird. Geben Sie einfach ein paar Teelöffel Essig in ein Glas warmes Wasser und schlucken Sie es hinunter.

Hausmittel zur Eindämmung einer Harnwegsinfektion: Essig

Backsoda- Backpulver als Hausmittel ist vielleicht nicht die essbarste Behandlung, aber es hat außergewöhnliche Vorteile bei der Linderung von Brennen und der Verringerung der Häufigkeit des Wasserlassens für eine Person, die an HWI leidet. Mischen Sie 1 TL Backpulver mit einer Tasse kaltem Wasser; ein einfaches Hausmittel, das wie Magie wirkt!

Hausmittel zur Eindämmung von Harnwegsinfektionen: Backpulver

.

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"