Hausmittel

Hausmittel für Genitalwarzen

Was sind Genitalwarzen?

Genitalwarzen oder Geschlechtswarzen, die kleinen grauen oder fleischfarbenen Beulen, die auf der Haut im Genitalbereich zu finden sind, sind Symptome einer Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV). HPV wird beim genitalen, oralen oder analen Sex mit einem infizierten Partner von einer Person auf die andere übertragen. Es wird auch durch direkten Haut-zu-Haut-Kontakt beim Sex übertragen.

Genitalwarzen werden am häufigsten in Clustern gefunden, was ihnen ein blumenkohlähnliches Aussehen verleiht. Sie befinden sich normalerweise an den äußeren Oberflächen des Körpers wie der Eichel, dem Penisschaft, dem Hodensack, den Schamlippen und um den Anus herum. Warzen können sich auf innere Teile wie die Harnröhrenöffnung, in der Vagina, am Gebärmutterhals oder im Anus ausbreiten.

Was sind die Ursachen von Genitalwarzen?

Genitalwarzen werden durch eine Infektion mit humanen Papillomaviren verursacht, die auf verschiedene Arten übertragen werden, wie:

  • Durchdringender Sex
  • Haut-zu-Haut-Kontakt während der sexuellen Aktivität
  • Von einer infizierten Mutter zum Kind während der Geburt
  • Teilen von Badeanzügen, Unterwäsche oder Badetüchern mit der infizierten Person
  • Von den Händen einer infizierten Mutter zum Baby während Aktivitäten wie dem Windelwechseln

Hausmittel für Genitalwarzen

Die Verwendung von flüssigem Stickstoff zur Warzenentfernung war das Standardbehandlungsverfahren für Genitalwarzen. Bei dem als Kryotherapie bezeichneten Verfahren wird eine extrem kalte Substanz wie flüssiger Stickstoff oder eine Mischung aus Dimethylether und Propan auf die Warze aufgetragen. Sie haben jedoch andere Nebenwirkungen und können sehr schmerzhaft sein.

Viele Menschen, die an Genitalwarzen leiden, suchen nach Lösungen, wie sie HPV-Warzen schnell loswerden können, und einige der folgenden Hausmittel gegen Genitalwarzen können ihrer Suche ein Ende setzen.

  • Apfelessig: Die Verwendung von Apfelessig zur Entfernung von Genitalwarzen hat sich als wirksam erwiesen. Reinigen Sie den Hautbereich mit Warzen und tragen Sie Apfelessig mit einem Wattestäbchen auf die Warzen auf. Lassen Sie es etwa 10-15 Minuten einwirken und wischen Sie es mit einem trockenen Tuch ab. Wenn Sie dies mindestens eine Woche lang dreimal täglich tun, verwandelt sich die Oberfläche der Warze in ein trockenes, schuppiges Gewebe, das sich leicht abziehen lässt. In schweren Fällen von Warzen kann es helfen, ein in Apfelessig getauchtes Wattestäbchen mit einem Klebeband für etwa 2-3 Stunden gegen die Warze zu halten. Es ist jedoch wichtig, den Essig abzuwaschen, da er den gesunden Teil der Haut verbrennen kann, wenn er lange aufbewahrt wird.

  • Teebaumöl: Teebaumöl ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum, Antimykotikum und antivirales Mittel. Mischen Sie 4-5 Tropfen Teebaumöl mit 1 Esslöffel Mandelöl oder Olivenöl. Die Mischung mehrmals täglich auf die Warzen tupfen.

Abwechselnd, Mischen Sie ein paar Tropfen Teebaumöl in einen halben Eimer Wasser und lassen Sie es etwa 30 Minuten lang in diesem Wasser einweichen. Dies wird auch dazu beitragen, den Juckreiz um Warzen herum zu reduzieren.

  • Rizinusöl: Tragen Sie ein wenig Rizinusöl direkt auf die Warzen und die umgebende Haut auf, bevor Sie zu Bett gehen. Über Nacht stehen lassen und morgens waschen. In etwa 2 bis 3 Wochen werden die Warzen schwarz und fallen ab.
  • Knoblauchzehen: Knoblauch ist ein ausgezeichnetes antivirales Mittel. Verwenden Sie zerdrückte Knoblauchpaste direkt auf den Genitalwarzen und bedecken Sie sie mit einem Verband. Nach einer Stunde mit Wasser abwaschen. Dies kann 2 mal am Tag durchgeführt werden, bis Sie die Warzen loswerden. Eine andere Methode beinhaltet die Verwendung von Knoblauch mit Rizinusöl. Tragen Sie Rizinusöl auf und legen Sie eine Knoblauchzehe auf die Warze. Halten Sie den Knoblauch mit einem Klebeband fest und lassen Sie ihn über Nacht stehen. Morgens mit Wasser abwaschen.
  • Bananenschale: Die Enzyme in der Bananenschale können helfen, Warzen sicher aufzulösen. Legen Sie ein Stück der Innenseite der Bananenschale auf die Warze (Sie sollten den gelben Teil der Bananenschale sehen). Halten Sie es mit einem Klebeband oder Verband fest und lassen Sie es über Nacht stehen. Waschen Sie es morgens ab.

Bananenschale für Genitalwarzen

  • Zaubernuss: Dies ist ein Adstringens, das die Blutzufuhr zu den Warzen unterbricht. Dadurch schrumpfen die Warzen und fallen ab. Tragen Sie die destillierte flüssige Hamamelislösung direkt auf die Warzen auf. Lassen Sie es etwa 10 Minuten einwirken und wischen Sie es mit einem trockenen Tuch ab.
  • Thuja Occidentalis: Die Verwendung von Thuja zur Behandlung von Genitalwarzen wird häufig von homöopathischen Ärzten empfohlen. Geben Sie 2-4 Tropfen Thuja-Extrakt auf die Warze und bedecken Sie sie mit einer Knoblauch- oder Bananenschale und halten Sie sie mit Klebeband fest.
  • Zwiebelsaft: Zwiebel ist antimikrobiell und kann in Kombination mit Salz bei der Heilung von Genitalwarzen helfen. Zwiebel (in Scheiben geschnitten, mit Salz bestreut) über Nacht einweichen, eine Paste herstellen und den Saft dieser Paste durch Passieren eines Siebs extrahieren. Tragen Sie diesen Saft etwa 3-4 Wochen lang täglich auf die Genitalwarzen auf, bis sich die Warzen ablösen.
  • Extrakt aus Olivenblatt: Es wurde festgestellt, dass Olivenblatt das Viruswachstum stört, indem es direkt in die Viruszellen eindringt, und wurde seit der Zeit des alten Ägypten zur Behandlung verwendet. Steil 1 Esslöffel getrocknete Olivenblätter in einer Tasse heißem Wasser. Den Tee 2-4 mal täglich abseihen und verzehren. Schwangere mit Warzen müssen vor dem Verzehr von Olivenblättertee ihren Arzt konsultieren.

Olivenblatt für Genitalwarzen

  • Ananassaft: Ananas enthält ein Enzym namens Bromelain, das bei der Heilung von Entzündungen auf der Haut hilft. Es enthält auch Mangan, das die Narben der geheilten Warzenbereiche reduziert. Saft auspressen aus frischer Ananas und mit einem Wattestäbchen auf die Warzen auftragen. Lassen Sie die Wattestäbchen etwa 10 Minuten einwirken. Wischen Sie den Saft mit einem trockenen Tuch ab. Diese Routine kann 2-3 Mal am Tag durchgeführt werden.
  • Weidenrinde: Die Rinde des Weidenbaums ist eine natürliche Quelle von Salicylsäure, die entzündungshemmende Eigenschaften hat. Es wird zur Behandlung von Akne, Entzündungen und Gelenk- und Muskelschmerzen eingesetzt. Schabe die Weide Baumrinde in Stücke schneiden und mit etwas Wasser befeuchten. Legen Sie die befeuchteten Bits direkt auf die Warze und halten Sie sie mit einem Klebeband fest. Lassen Sie es über Nacht oder für einen ganzen Tag. Ändern Sie die Rinde jeden Tag.
  • Feigenblatt: Der Saft eines frischen Feigenblattes enthält das Enzym Ficain, das kein Brennen oder Reizen auf der Haut verursacht und bei der Heilung der Warzen hilft.

Brechen Sie ein frisches Feigenblatt, um den Milchsaft herauszuziehen. Tupfen Sie den Saft 2-3 mal täglich mit einem Wattestäbchen direkt auf die Warzen. Es ist nicht nötig, den Saft abzuwischen oder abzuwaschen.

Feigenblatt für Genitalwarzen

  • Wolfsmilch: Der Saft der Wolfsmilch kann genauso wirken wie der Saft des Feigenblattes. Brechen Sie das Unkraut und extrahieren Sie den austretenden Saft. Den Saft direkt auf die Warzen tupfen und einwirken lassen. Tun Sie dies ein- oder zweimal am Tag.

.

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"