Natürliche Medizin

Die Bedenken bei gekauften Lotionen: Die Gefahren der Inhaltsstoffe und die Vorteile selbstgemachter Alternativen wie die Frankincense- und Myrrhe-Lotion

## Die Bedenken bei gekauften Lotions

Wenn es um gekaufte Lotions geht, ist es wichtig zu wissen, dass sie nicht alle gleich sind. Während einige Produkte tatsächlich natürliche und sichere Inhaltsstoffe priorisieren, können andere Elemente enthalten, die gesundheitsbedenklich sind.

Um informierte Entscheidungen treffen zu können, ist es wichtig zu verstehen, was in unseren Hautpflegeprodukten enthalten ist. Während bestimmte Chemikalien und Verbindungen möglicherweise aufgrund ihrer spezifischen Vorteile enthalten sind, wurden einige als potenzielle Gesundheitsrisiken identifiziert.

**Phthalate (als “Duftstoff” oder “Parfüm”):**
– Beschreibung: Diese werden verwendet, um den Duft von Parfums in Produkten zu verlängern.
– Bedenken: Phthalate können das endokrine System stören und wurden mit einem erhöhten Risiko für Brustkrebs, einer vorzeitigen Brustentwicklung bei Mädchen sowie Reproduktionsfehlern bei Männern und Frauen in Verbindung gebracht.
– Informationen dazu finden sich in der “Environmental Working Group’s Skin Deep Cosmetics Database”.

**Benzylalkohol:**
– Beschreibung: Dies wird als Konservierungs- und Lösungsmittel in vielen Hautpflegeprodukten verwendet.
– Bedenken: Übermäßige Exposition kann zu Hautreizungen führen. Obwohl der direkte Zusammenhang zwischen Benzylalkohol und Krebs nicht eindeutig ist, ist es immer besser, auf der Seite der Vorsicht zu sein.
– Weitere Details dazu finden sich in der Skin Deep Database.

**PEG-100 Stearat:**
– Beschreibung: Dies wird als Feuchtigkeitsspender zur Behandlung von trockener, rauer, schuppiger Haut und leichten Hautreizungen verwendet.
– Bedenken: Es kann mit giftigen Verunreinigungen kontaminiert sein, die schädlich und potenziell krebserregend sind.
– Die Skin Deep Database bietet Einblicke in verschiedene Produkte, die diesen Inhaltsstoff enthalten.

**Parabene (Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Isobutylparaben):**
– Beschreibung: Parabene sind synthetische Verbindungen, die als Konservierungsmittel in einer Vielzahl von Schönheits- und Körperpflegeprodukten verwendet werden.
– Bedenken: Parabene können Östrogen im Körper nachahmen und so möglicherweise zu einem Hormonungleichgewicht führen. In einigen Studien wurden Parabene in Brustkrebsgeweben nachgewiesen, was Bedenken hinsichtlich ihrer Rolle bei Brustkrebs aufkommen lässt.
– Informationen zu verschiedenen Parabenen und ihren damit verbundenen Risiken finden sich in der Skin Deep Database.

**Formaldehyd abgebende Konservierungsmittel (Quaternium-15, DMDM Hydantoin, Imidazolidinylharnstoff, Diazolidinylharnstoff):**
– Beschreibung: Diese Chemikalien setzen im Laufe der Zeit geringe Mengen an Formaldehyd frei, das als Konservierungsmittel für das Produkt wirkt.
– Bedenken: Formaldehyd ist ein bekanntes Karzinogen und kann auch Hautreizungen und allergische Reaktionen verursachen.
– Die Skin Deep Database bietet weitere Informationen zu Formaldehyd und seinen Abgabern.

**Retinylpalmitat oder Retinol (Vitamin A):**
– Beschreibung: Oft in Anti-Aging-Produkten zu finden.
– Bedenken: Bei Anwendung auf der Haut und Sonneneinstrahlung kann es die Empfindlichkeit der Haut gegenüber UV-Strahlen erhöhen und somit das Risiko für Hautkrebs erhöhen.
– Weitere Einblicke in die Verwendung von Retinol in der Hautpflege finden sich in der Skin Deep Database.

Während viele gekaufte Lotions wundersame Verwandlungen der Haut versprechen, ist es wichtig, die potenziellen Risiken, die mit ihren Inhaltsstoffen verbunden sind, zu verstehen. Eine informierte Wahl zu treffen, kann nicht nur kurzfristig Ihrer Haut zugute kommen, sondern auch langfristig Ihrer Gesundheit im Allgemeinen.

## Natürliche Alternativen: Myrrhe und Weihrauch ätherische Öle

Immer mehr Menschen entscheiden sich für natürliche Lösungen, und ätherische Öle werden seit Jahrhunderten aufgrund ihrer therapeutischen Eigenschaften verwendet. Dabei sticht insbesondere Myrrhe und Weihrauch mit ihren vorteilhaften Wirkungen auf die Haut heraus.

## Vorteile von Myrrhe ätherischem Öl:

– Myrrhe ist bekannt für seine medizinischen Eigenschaften. Es ist:
– Antiinfektiv
– Entzündungshemmend
– Antiseptisch
– Antitumorös
– Adstringierend und tonisierend

Diese Eigenschaften machen Myrrhe vorteilhaft bei Schmerzen, Entzündungen und sogar bei der Förderung der Wundheilung.

## Vorteile von Weihrauch ätherischem Öl:

– Oft als “König der Öle” verehrt, hat Weihrauch beeindruckende Vorteile für die Haut. Es:
– Fördert die Zellerneuerung der Haut
– Befeuchtet trockene Haut
– Reduziert Anzeichen von Hautalterung
– Minimiert das Erscheinungsbild von Narben und Dehnungsstreifen

## Selbstgemachte Lotion: Die Kraft von Weihrauch und Myrrhe nutzen

Warum nicht eine Lotion herstellen, die das Beste aus beiden Ölen vereint? Hier ist ein einfaches Rezept:

**Zutaten:**
– 1/4 Tasse Olivenöl
– 1/4 Tasse Kokosöl
– 1/4 Tasse Bienenwachs
– 1/4 Tasse Sheabutter
– 2 EL Vitamin E
– 12 Tropfen Weihrauch ätherisches Öl
– 12 Tropfen Myrrhe ätherisches Öl
– Lotionsspenderflasche ohne BPA

**Anleitung:**
1. In einer Schüssel Kokosöl, Olivenöl, Bienenwachs und Sheabutter kombinieren. Diese Schüssel in einen mit Wasser gefüllten Topf stellen.
2. Den Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, damit sich die Zutaten miteinander verbinden.
3. Sobald die Mischung geschmolzen ist, diese in den Kühlschrank stellen und ca. eine Stunde lang fest werden lassen.
4. Mit einem Mixer die gekühlte Mischung aufschlagen, bis sie eine cremige Konsistenz erreicht.
5. Die ätherischen Öle und das Vitamin E hinzufügen und eine gleichmäßige Mischung gewährleisten.
6. Die selbstgemachte Lotion in eine Flasche ohne BPA umfüllen und an einem kühlen Ort aufbewahren.

**Zusätzliche Informationen:**
Obwohl diese Lotion aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt wird, ist es wichtig, bei der Verwendung eines neuen Produkts einen Patch-Test durchzuführen, um allergische Reaktionen auszuschließen. Bei schwerwiegenden Hautproblemen ist es auch wichtig, sich mit Dermatologen oder medizinischen Fachkräften abzusprechen.

Die Kontrolle darüber zu haben, was wir auf unsere Haut auftragen, kann ermächtigend sein. Obwohl nicht alle gekauften Lotions schädlich sind, ist es wichtig, sich über potenziell bedenkliche Inhaltsstoffe im Klaren zu sein. Durch den Einsatz von selbstgemachten Lösungen wie der Weihrauch- und Myrrhe-Lotion nutzen wir nicht nur die Vorteile der Natur, sondern haben auch die Gewissheit, was wir verwenden. Denken Sie daran, es geht nicht nur darum, gut auszusehen, sondern auch darum, sich gut zu fühlen über die Entscheidungen, die wir für die Gesundheit unserer Haut treffen.

Den Artikel Regenerate and Revitalize Skin: Homemade Frankincense and Myrrh Lotion können Sie auch auf [Healthy Holistic Living](https://www.healthy-holistic-living.com/reg

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"