Natürliche Medizin

Der einfache Reinigungs-Hack, um gelbe Flecken von Kissen zu entfernen

Verfärbungen von Kissen – Warum bekommt man gelbe Flecken?

Sobald die Temperaturen steigen und die Wärme der Sommernächte drückend wird, bieten frische, weiße Leinenlaken vielen Menschen Trost. Der Schlaf mag erholsam sein, aber die Nachwirkungen auf den Kissen sind alles andere als angenehm. Vergilbte Flecken, die sich auf den einst makellosen Kissen entwickeln, sind ein allgegenwärtiges Ärgernis. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, denn die Lösung ist möglicherweise billiger und einfacher, als gedacht.

Die Verfärbung oder Gelbfärbung von Kissen ist in erster Linie auf Schweiß zurückzuführen. Dieses Problem betrifft vor allem Menschen, die dazu neigen, in der Nacht stark zu schwitzen. Dennoch kann es jeden betreffen und unbemerkt auftreten. Es gibt verschiedene Hauptursachen für die Entstehung gelber Flecken auf Kissen.

Der Hauptverursacher dieser Flecken ist ein chemischer Bestandteil unseres Schweißes namens Harnstoff. Harnstoff ist ein harmloses Stoffwechselprodukt, das unser Körper auch in viel größeren Mengen über den Urin ausscheidet. Im Laufe der Zeit zersetzt sich der Harnstoff und verwandelt sich in Ammoniak, was letztendlich die Bildung der gelben Flecken auf den Kissen verursacht.

Eine weitere Ursache für gelbe Flecken sind feuchte Haare. Menschen, die mit feuchtem Haar ins Bett gehen, können unbeabsichtigt dazu beitragen, dass ihre Kissen gelb werden. Die Feuchtigkeit der Haare dringt in das Kissen ein und führt im Laufe der Zeit zu Verfärbungen. Insbesondere Haarpflegeprodukte wie Leave-in-Conditioner können die Flecken verstärken, wenn sie vom Haar auf das Kissen übertragen werden.

Auch der Speichel spielt eine Rolle bei der Gelbfärbung der Kissen. Obwohl es vielleicht unangenehm ist, zuzugeben, sabbern die meisten Menschen im Schlaf bis zu einem gewissen Grad. Im Laufe der Zeit kann dies auch dazu führen, dass das Kissen gelb wird. Obwohl Speichel möglicherweise nicht der Hauptfaktor ist, kann er in Kombination mit Schweiß und anderen Formen von Feuchtigkeit zur Verfärbung beitragen.

Die natürlichen Öle des Körpers und abgestorbene Hautzellen können ebenfalls den Prozess der Gelbfärbung verstärken. Ähnlich wie Schweiß dringen diese Öle schließlich durch den Kissenbezug und setzen sich auf dem Kissen ab. Darüber hinaus sind topische Schönheits- und Hautpflegeprodukte, die vor dem Schlafengehen aufgetragen werden, die zweithäufigste Ursache für die Gelbfärbung der Kissen. Ähnlich wie Schweiß übertragen sich diese Produkte relativ schnell auf die Kissen.

Die regelmäßige Reinigung der Kissen ist von entscheidender Bedeutung, um ihre Sauberkeit zu gewährleisten. Experten empfehlen, Kissen mindestens zweimal im Jahr zu waschen. Wenn Sie jedoch unter Zeitdruck stehen oder hartnäckige Flecken haben, gibt es einen effizienten Reinigungstrick.

Eine Möglichkeit, gelbe Flecken von den Kissen zu entfernen, besteht darin, ein paar Esslöffel Zitronensaft mit einer Tasse Wasser in einer großen Schüssel zu vermischen. Tauchen Sie ein sauberes, weißes Tuch in die entstandene Mischung und reiben Sie damit sanft die vergilbten Bereiche des Kissens ab. Achten Sie darauf, dass das Kissen nicht durchnässt wird, da es sonst seine Form verlieren kann. Anschließend können Sie eine kleine Menge Natron auf die vergilbten Stellen streuen und es einige Minuten einwirken lassen. Dadurch werden verbleibende Flecken und Gerüche absorbiert. Abschließend sollten Sie das Kissen gründlich mit klarem Wasser abspülen, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Danach können Sie das Kissen an einem gut belüfteten Ort zum Trocknen aufhängen, jedoch ohne direktes Sonnenlicht oder große Hitze, da dies zu Ausbleichungen oder Schrumpfungen führen kann.

Neben der Reinigung ist es ratsam, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um gelbe Flecken auf den Kissen zu verhindern. Die Verwendung eines Kissenschutzes ist eine effektive Möglichkeit, die Schwere der Gelbfärbung zu verringern. Diese zusätzliche Schicht, die zwischen dem Kissenbezug und dem Kissen platziert wird, kann einen erheblichen Teil des Schweißes absorbieren, bevor er das Kissen erreicht. Besonders für Menschen, die im Schlaf übermäßig schwitzen, ist dies vorteilhaft. Der Schoner sollte bei jeder Bettwäsche-Waschung ebenfalls gereinigt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es in Ordnung ist, ein Kissen mit einigen gelben Flecken weiter zu verwenden, solange es noch die richtige Unterstützung und den richtigen Komfort bietet. Dennoch sollten Kissen alle ein bis zwei Jahre ausgetauscht werden, um Ansammlungen von Hausstaubmilben, Allergenen und Bakterien zu vermeiden. Wenn die Flecken hartnäckig sind und die Reinigung nicht erfolgreich war, ist es möglicherweise Zeit, in ein neues Kissen zu investieren.

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"