Heilpflanzen & Kräuterkunde

Ashwagandha bietet pflanzliche Verjüngung

Für alle, die unter Überarbeitung, übermäßigem Genuss, Nervosität, chronischer Müdigkeit, geringer Libido oder Unruhe leiden, kann das Heilkraut Ashwagandha als allgemeines Kräutertonikum eine gute Wahl für Sie sein. Ashwagandha, auch bekannt als „Winterkirsche“, wird seit Jahrhunderten in der traditionellen indischen und afrikanischen Medizin verwendet. Die Pflanze enthält Chemikalien, die als aufbauendes Element wirken, um die Auswirkungen des täglichen Stresses zu bekämpfen und das Immunsystem nach einer Krankheit zu stärken.

Ashwagandha ist ein einzigartiges Kraut mit adaptogener Anti-Stress-Wirkung, das uns hilft, mit dem Stress des Alltags fertig zu werden. Es fördert die Fähigkeit des Körpers, die Homöostase aufrechtzuerhalten, Stress zu widerstehen und das Immunsystem zu stimulieren. Ashwagandha verhindert oder minimiert Ungleichgewichte von; schlechte Ernährung, Schlafmangel, geistige oder körperliche Belastung oder chemische Giftstoffe in der Umwelt, die zu Krankheiten führen können. Es ist besonders vorteilhaft bei stressbedingten Erkrankungen wie Bluthochdruck, Bluthochdruck und Schlaflosigkeit.

Die wörtliche Bedeutung des Namens Ashwagandha stammt aus der Sanskrit-Sprache. Es ist eine Kombination aus dem Wort Ashva, was Pferd bedeutet, und Gandha, was Geruch oder Schweiß bedeutet. Die symbolische Bedeutung weist darauf hin, dass das Kraut den männlichen Geist und die Kraft eines Pferdes besitzt. Es wird oft als „indischer Ginseng“ bezeichnet, obwohl Ginseng und Ashwagandha botanisch nicht verwandt sind.

Obwohl die Ashwagandha-Pflanze in vielen der trockeneren Regionen Indiens, Nordafrikas und des Nahen Ostens angebaut wird, wird sie jetzt auch in milderen Klimazonen wie den Vereinigten Staaten angebaut. Es ist ein kleiner Strauch mit Blättern, die mit einem dichten Wollfilz bedeckt sind, kleinen grünen Blüten und orangeroten Früchten (so groß wie Rosinen) mit koagulierenden Eigenschaften. Die Knollenwurzeln sind in westlichen Kräuterheilmitteln häufiger anzutreffen, aber auch die Blätter und Blüten besitzen nützliche therapeutische Anwendungen. Ashwagandha enthält viele nützliche medizinische Chemikalien, darunter Withanolide (steroidale Lactone), Alkaloide, Cholin, Fettsäuren, Aminosäuren und eine Vielzahl von Zuckern.

Die verjüngenden Eigenschaften von Ashwagandha helfen, Gewebe, insbesondere Muskeln und Knochen, zu nähren und gleichzeitig die ordnungsgemäße Funktion der Nebennieren und des Fortpflanzungssystems zu unterstützen. Es wurde als mildes Muskelrelaxans und als entzündungshemmendes Mittel bei einer Vielzahl von Beschwerden verwendet, darunter Arthritis, Asthma, Bronchitis, Rückenschmerzen, Fibromyalgie und Menstruationsbeschwerden.

Ashwagandha wurde verwendet, um das Nervensystem auszugleichen, zu stärken und zu beruhigen. Forscher der University of Texas fanden heraus, dass der Extrakt von Ashwagandha ähnlich wie GABA wirkte. Aminobuttersäure (GABA) ist der wichtigste inhibitorische Neurotransmitter im Zentralnervensystem von Säugetieren und spielt eine Rolle bei der Regulierung der neuronalen Erregbarkeit. Beim Menschen ist GABA auch direkt für die Regulierung des Muskeltonus verantwortlich. Dies könnte erklären, warum Ashwagandha so effektiv bei der Reduzierung von Stress, Angstzuständen und Depressionen ist. Es wurde als Kräuterbehandlung für psychische Beschwerden, Krämpfe, Krampfanfälle, Panikattacken, Stimmungsschwankungen, verminderte geistige Leistungsfähigkeit, geistige Behinderung, Phobien, Schizophrenie, Psychose, Epilepsie, bipolare Störung, Schlaflosigkeit und Alkoholparanoia verwendet.

Es überrascht nicht, dass Ashwagandha ein wunderbares Aphrodisiakum ist. Seit prähistorischen Zeiten wird angenommen, dass Ashwagandha die Fähigkeit hat, die sexuelle Aktivität zu steigern. Es wird im Kamasutra erwähnt und ist ein weit verbreitetes Kraut, das in der ayurvedischen Medizin gegen Impotenz verwendet wird. Ashwagandha stärkt sowohl das männliche als auch das weibliche Fortpflanzungssystem, erhöht die Laktation, erhöht die Spermienzahl und hilft bei Unfruchtbarkeit, während es die Libido erhöht.

Die häufigste Ursache für funktionelle männliche Impotenz wird jedoch oft von einer niedrigen Spermienzahl und einer geringen Spermienmobilität begleitet. Männliche Impotenz kann physiologisch, psychologisch oder beides sein. Es wurde festgestellt, dass Ashwagandha oxidativen Stress wirksam reduziert und aus diesem Grund traditionell als sexuelles Stärkungsmittel für Männer verwendet wird. Ashwagandha ist ein starkes Aphrodisiakum, das hilft, die sexuelle Kraft und körperliche Ausdauer zu steigern und die Fruchtbarkeit zu fördern.

Die Anwendungen für das allgemeine Wohlbefinden, die mit Ashwagandha verwaltet werden können, sind endlos. Es ist ein Tonikum für die allgemeine Gesundheit und Ausdauer. Um die Schwächungen des Alterns zu verlangsamen, als mildes Beruhigungsmittel und Muskelrelaxans, als Antioxidans, zur Verbesserung der Atmung, des Gedächtnisses und der Gehirnfunktion, zur Stärkung des Nervengewebes und zur Förderung eines erholsamen Schlafs und eines allgemeinen Wohlbefindens kann Ashwagandha genau das Richtige für Sie sein gesucht haben.

Kontraindikationen: Verwenden Sie Ashwagandha-Kräuterextrakt nicht, wenn Sie Angst- oder Antiepileptika einnehmen. Dieses Kraut kann die beruhigende Wirkung von Barbituraten verstärken. Sie können das Gefühl haben, dass Sie länger schlafen möchten, wenn Sie dieses Kraut und Pentobarbital (Arzneimittel, das verwendet wird, um Ihnen beim Schlafen zu helfen) einnehmen. Schwangere sollten dieses Kraut meiden und wenn Sie stillen, konsultieren Sie vor der Einnahme Ihren Arzt. Nehmen Sie Ashwagandha nicht ein, wenn Sie an Leukämie leiden und mit einer Chemotherapie behandelt werden. Symptome allergischer Reaktionen sind: Kältegefühl (Senkung der Körpertemperatur) oder Magenverstimmung.

Haftungsausschluss: Die hier von New Way Herbs präsentierten Informationen sind nur für Bildungszwecke bestimmt. Diese Aussagen wurden nicht von der FDA bewertet und sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu heilen, zu behandeln oder zu verhindern. Individuelle Ergebnisse können variieren, und vor der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln ist es immer ratsam, Ihren eigenen Arzt zu konsultieren.

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"