AllgemeinHausmittelNatürliche Medizin

10 unglaubliche Hausmittel gegen Schuppenflechte

Wie man die juckende Hautkrankheit loswird

Schuppenflechte (Psoriasis) kann für Betroffene eine Reihe von Beschwerden mit sich bringen. Vom Juckreiz der trockenen, rissigen und schuppigen Hautstellen bis hin zu gelegentlichen Schmerzen können Menschen mit Psoriasis immer etwas Linderung gebrauchen.

Unabhängig davon, ob Sie häufig oder nur gelegentlich unter Psoriasis leiden, ist es immer gut zu wissen, wie Sie die Symptome am besten lindern können. Umso besser, wenn Sie dies tun können, ohne einen Arzttermin vereinbaren zu müssen.

Um die besten Hausmittel gegen Schuppenflechte in den Griff zu bekommen, haben wir mit dem Dermatologen Sean McGregor, DO, gesprochen.

Was ist Schuppenflechte?

Laut Dr. McGregor ist Psoriasis eine chronische Hauterkrankung, die einen entzündlichen Hautausschlag hervorruft. Die dicken, rötlichen Flecken schuppiger Haut können am ganzen Körper auftreten, aber einige der häufigsten Stellen sind:

  • Knie
  • Ellenbogen
  • Gesicht oder Kopfhaut
  • Um die Finger- und Zehennägel herum
  • Handflächen
  • Unterer Rücken

Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung der Haut, bei der das Immunsystem die Haut angreift, was wiederum eine Entzündung verursacht und zur Bildung neuer Hautzellen führt. Da diese neuen Hautzellen viel schneller als normal gebildet werden – alle drei oder vier Tage statt alle 30 oder so Tage – entsteht durch die Ansammlung neuer Zellen die schuppige Haut.

Die Ärzte wissen zwar nicht genau, was diese Reaktion des Immunsystems auslöst, aber Dr. McGregor sagt: “Wir wissen, dass es genetische Einflüsse gibt, und in letzter Zeit haben wir Zusammenhänge mit dem metabolischen Syndrom, Diabetes, Bluthochdruck und einigen Herzproblemen festgestellt.”

Natürliche Mittel und Hausmittel gegen Schuppenflechte

Wenn es um Schuppenflechte geht, sollten Sie als Erstes mit Ihrem medizinischen Betreuer sprechen. Nicht jedes Hausmittel wirkt bei jedem Menschen gleich gut, und Ihr Arzt kann Ihnen dabei helfen, einen Behandlungsplan zu erstellen, der für Sie und Ihren speziellen Zustand geeignet ist.

Feuchtigkeitsspendendes Duschbäder

Feuchtigkeitsspendende Duschgele oder -bäder  sind hilfreich, um zwei Psoriasis-Symptome zu lindern: Trockenheit und Juckreiz. “Diese Produkte tragen dazu bei, die schuppige Haut weicher zu machen und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, was möglicherweise den Juckreiz eindämmt”, erklärt Dr. McGregor. Außerdem enthalten diese Produkte in der Regel keine Duftstoffe oder andere Inhaltsstoffe, die die Haut zusätzlich reizen könnten.

Haferflockenbäder

Dr. McGregor empfiehlt Haferflockenbäder, um Juckreiz, Trockenheit und schuppende Haut vorübergehend zu lindern. Dabei handelt es sich natürlich nicht um Haferflocken im herkömmlichen Sinne, sondern um so genannte kolloidale Haferflocken, eine fein gemahlene Version, die sich in der Badewanne auflöst oder die in Lotionen und Seifen enthalten ist. Es wird häufig bei anderen Hautkrankheiten wie Ekzemen eingesetzt.

Bittersalz

Wie Haferflockenbäder kann auch ein warmes Bad mit Bittersalz dazu beitragen, Entzündungen zu lindern und die Schuppen von der Haut zu entfernen. Es gibt zwar nicht viele wissenschaftliche Daten zu diesem Thema, aber die gängige Theorie besagt, dass das im Salz enthaltene Magnesium diese Linderung unterstützt.

Steinkohlenteer

Steinkohlenteer ist ein altbekanntes Mittel, das in verschiedenen Formen erhältlich ist, unter anderem in Shampoo, Salbe und Seife. “Er beruhigt die durch die Schuppenflechte verursachte Entzündung, was zur Linderung beitragen kann”, sagt Dr. McGregor.

Beachten Sie jedoch, dass es etwas fettig sein kann und zu Flecken auf Kleidung oder Haut führen kann. Wie bei allen Cremes und topischen Salben können Sie Flecken verhindern, indem Sie die aufgetragene Stelle in Plastikfolie einwickeln. “Sprechen Sie mit einem Dermatologen, bevor Sie das tun”, rät Dr. McGregor. “Für Erwachsene sollte es sicher sein, aber für Kinder empfehle ich es nicht.”

Salicylsäure

Wie die zuvor genannten topischen Duschgele können auch Salicylsäurehaltige Gesichtsreiniger, die ebenfalls häufig zur Behandlung von Akne und Mitessern eingesetzt werden, entzündungshemmend wirken und die schuppige Haut reinigen.

“Eine Einschränkung bei Reinigungsmitteln mit Steinkohlenteer und Salicylsäure ist, dass sie bei manchen Menschen zu Hautreizungen führen können”, sagt Dr. McGregor. “Wir empfehlen oft, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen und die Mittel an einer kleinen, spezifischen Hautpartie auszuprobieren, um zu sehen, wie Sie darauf reagieren.”

Kortison und Hydrokortison

Auch hier, so Dr. McGregor, geht es vor allem darum, die Entzündung zu lindern, und Kortison- und Hydrokortisoncremes tun genau das. “Sie können dazu beitragen, die Rötung und Schuppung der Haut, die bei der Schuppenflechte auftreten, zu verringern”, sagt er.
Folgende Artikel können
Folgende Artikel können Ihnen ebenfalls weiterhelfen, da sie das gleiche Thema aus einem anderen Licht betrachten:

Themenverwandte Artikel:

Natur.wiki Autoren-Team

Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"