Avocado

Der Avocadobaum (Persea americana) produziert eine Frucht mit einer cremigen Textur, die von einer dicken, grünen Haut bedeckt ist. Es ist eine gute Quelle für Kalium und gesunde Fette.

Avocado enthält viele Ballaststoffe, was der Grund für ihre cholesterinsenkende Wirkung sein könnte. Es ist auch reich an einfach ungesättigten Fetten und eine gute Quelle für Linolsäure.

Menschen verwenden Avocado für hohen Cholesterinspiegel. Es wird auch für Gedächtnis- und Denkfähigkeiten, alternde Haut, Fettleibigkeit, Psoriasis, Herzerkrankungen und viele andere Zwecke verwendet, aber es gibt keine guten wissenschaftlichen Beweise, die die meisten dieser Anwendungen unterstützen.

Verwechseln Sie Avocado nicht mit Avocado-Soja-Unverseifbaren (ASU). Dies sind nicht die gleichen.

Möglicherweise wirksam

  • Hoher Cholesterinspiegel. Der Verzehr einer avocadoreichen Ernährung scheint das Gesamtcholesterin und das Low-Density-Lipoprotein (LDL oder „schlechtes“) Cholesterin zu senken. Es scheint auch das High-Density-Lipoprotein (HDL oder „gutes“) Cholesterin zu erhöhen.

Es besteht Interesse daran, Avocado für eine Reihe anderer Zwecke zu verwenden, aber es gibt nicht genügend zuverlässige Informationen, um zu sagen, ob es hilfreich sein könnte.

Bei oraler Einnahme: Avocado wird häufig als Nahrung konsumiert. Es gibt nicht genügend zuverlässige Informationen, um zu wissen, ob Avocado sicher als Medizin verwendet werden kann.

Beim Auftragen auf die Haut: Avocadoöl ist möglicherweise sicher, wenn es für bis zu 3 Monate verwendet wird. Es wird normalerweise gut vertragen. Bei manchen Menschen kann es nach der Anwendung einer Creme mit Avocadoöl und Vitamin B12 zu Juckreiz kommen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Avocado wird häufig als Nahrung konsumiert. Es gibt nicht genügend verlässliche Informationen, um zu wissen, ob Avocado in größeren Mengen als Arzneimittel während der Schwangerschaft oder Stillzeit sicher verwendet werden kann. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und halten Sie sich an die Futtermenge.

Latex Allergie: Menschen, die empfindlich auf Latex reagieren, können allergisch auf Avocado reagieren.

Magenallergie gegen bestimmte Lebensmittel, die Erbrechen und Durchfall verursacht: Einige Säuglinge und Kinder haben eine Magenallergie gegen Milch, Hafer, Reis und andere Nahrungsmittel. Diese Allergie verursacht viel Erbrechen und Durchfall. Der Verzehr von Avocado kann bei diesen Säuglingen und Kindern die gleiche Reaktion hervorrufen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Warfarin (Coumadin)

Interaktionsbewertung=Mäßig Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination.

Warfarin wird verwendet, um die Blutgerinnung zu verlangsamen. Es wurde berichtet, dass Avocado die Wirkung von Warfarin verringert. Eine Verringerung der Wirkung von Warfarin könnte das Gerinnungsrisiko erhöhen. Es ist unklar, warum diese Wechselwirkung auftreten könnte. Achten Sie darauf, Ihr Blut regelmäßig kontrollieren zu lassen. Möglicherweise muss die Dosis Ihres Warfarins geändert werden.

Wechselwirkungen mit Kräutern

Beta-Carotin: Avocado kann die Aufnahme von Beta-Carotin erhöhen. Dies könnte die Wirkungen und Nebenwirkungen von Beta-Carotin verstärken.

Wechselwirkungen mit Lebensmitteln

Es sind keine Wechselwirkungen mit Lebensmitteln bekannt.

Avocado ist eine beliebte Frucht, die häufig als Nahrung gegessen wird. Es wird am häufigsten in Mengen von 0,5-2 Früchten täglich konsumiert. Sprechen Sie mit einem Arzt, um herauszufinden, welche Dosis für eine bestimmte Erkrankung am besten geeignet ist.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"